Naturpool mit Wasserspeier

Naturpool einwintern

Posted on Leave a commentPosted in Swimming-Pools

Um Frostschäden zu vermeiden, muss die Pooltechnik über die Wintermonate ausser Betrieb genommen werden. Bei dieser Gelegenheit wird auch gleich der Pool gereinigt. 

Einwinterung der Pooltechnik

Um Frostschäden an der Anlage zu vermeiden, muss die Pooltechnik über die kalten Wintermonate ausser Betrieb genommen werden. Frostschäden sind, neben zu viel Schmutz und Kalkablagerungen, die häufigsten Gründe für ein Versagen der Technik. Je nach Wasserhärte sollte die Pumpe deshalb regelmässig entkalkt und gereinigt werden. Die Einwinterung sollte im Herbst vor dem ersten Frost durchgeführt werden. Diese Massnahme eignet sich gleichzeitig für Reinigungsarbeiten am Pool. 

So wird die Naturpool-Technik eingewintert

Poolroboter entfernen

Den Poolroboter aus dem Wasser entfernen und zusammen mit dem Filter reinigen. An einem trockenen Ort kann der Roboter zusammen mit dem Steuergerät eingelagert werden. 

Bei längerem Nichtgebrauch des Poolroboters sollten vor der Lagerung folgende Schritte vorgenommen werden:

  1. Vergewissern Sie sich, dass sich kein Wasser mehr im Poolroboter befindet.
  2. Reinigen Sie den Filterkorb und die Platten 
  3. Rollen Sie das Kabel sorgfältig ein
  4. Lagern Sie den Poolroboter in einem vor Sonne, Regen und Frost geschützten Bereich bei einer Temperatur über 5° Celsius. 

PhosTec-Modelle – Living Pool-Technik

PhosTec Upstream:

Es ist keine Entleerung notwendig. Vor dem Einwintern der Technik wird jedoch eine Durchspülung empfohlen. 

PhosTec Ultra:

Spätestens zum ersten Frost sollte der PhosTec Ultra-Filter winterfest gemacht werden.

  1. Druckfilter entleeren und ausser Betrieb nehmen.
  2. Das PhosTec Ultra Filtermaterial über das 6-Wege-Ventil zurückspülen und die Leitungen entleeren.
  3. Filterpumpe ausschalten.
  4. Entleeren Sie den PhosTec Ultra-Filterbehälter, indem Sie den Stellhebel am 6-Wege-Ventil auf Stufe 3 „Zirkulieren“ bringen und die Ablassschraube am Grund des Behälters öffnen, sodass das Wasser aus dem Behälter fliessen kann. 
  5. Entleeren Sie die Rohrleitungen des Filterkreislaufs.
  6. Entlüftungsventile am 6-Wege-Ventil öffnen und die Verschraubungen mit den Dichtungen auf den Filter legen, damit diese im Frühling nicht vergessen gehen. 

PhosTec Filtermaterial:

Das Filtermaterial sollte alle zwei bis drei Jahre ersetzt werden. Dies kann bei der Einwinterung oder auch im Frühling vorgenommen werden. Grund: Das PhosTec Filtermaterial hat nach dieser Dauer seine maximale Aufnahmekapazität an Phosphat erreicht. 

Tauchpumpenschacht:

Die Pumpen am Tauchpumpenschacht sollten ausgeschaltet und gegebenenfalls gereinigt werden. Wenn der Tauchpumpenschacht ins Erdreich eingegraben ist, befinden sich sowohl Tauchpumpe als auch Schieber und Kugelhähne im frostfreien Bereich. Die Einwinterung beschränkt sich daher darauf, den Stecker der Pumpen zu ziehen.

Bogensiebskimmer:

Das Bogensieb aus dem Skimmer entfernen, reinigen und an einem trockenen Ort aufbewahren. Falls notwendig sollte auch der Skimmer gereinigt werden. Ein Styroporblock in der Skimmeröffnung verhindert Schäden durch möglichen Eisdruck.

Eisdruckpolster verlegen

Eisdruckpolster im Pool und Filterbecken in Längs- und Querrichtung am Rand fixieren. Dadurch werden durch den Druck der Eisbildung mögliche Schäden an der Beckenwand verhindert.

Reinigung und Einwinterung der Lamellenabdeckung

Lamellenabdeckung ausfahren, reinigen und anschliessend wieder einfahren.

  • Je nach Anlage und Situation sollte eine Sicherheits- oder Winterabdeckung montiert werden. Poolabdeckungen bei Unterfluranlagen können im aufgerollten Zustand im Schacht am Beckenboden bleiben. Ober Oberfluranlagen rollt man die Poolabdeckung auf und deckt sie mit isolierenden und lichtundurchlässigen Materialien ab. 
  • Verunreinigungen (besonders Laub) sollten vor der Einwinterung entfernt werden. Die Gerbsäure in den Blättern kann zu Braunverfärbungen auf der Poolabdeckung führen.
  • Möchte man die Poolabdeckung auf der Wasseroberfläche belassen, ist zu beachten, dass die Abdeckung während dieser weder bewegt noch betreten werden darf. Die Poolabdeckung dient während des Winters nicht als Unfallschutz, denn die Profile verändern im kalten Zustand ihre mechanischen Eigenschaften.
  • Auf der Poolabdeckung darf sich keine Schneeschicht bilden, weil diese die Abdeckung unter die Wasseroberfläche drücken kann und dadurch die Profile beschädigt werden. Wenn die Wassertemperatur auf mindestens 5° Celsius gehalten wird, kann eine Schneeschicht vermieden werden. 

Weitere Informationen

Der Poolbauprofi egli jona ag empfiehlt einen jährlichen Service. Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

 

 

Wasser für kleine Gärten und Terrassen

Pools und Brunnen in kleinen Gärten und auf Terrassen

Posted on Leave a commentPosted in Allgemein, Biotope, Swimming-Pools, Teiche

Verdichtetes Bauen, Urbanisierung und der konstante Wunsch nach Grünraum: Die Gestaltung von kleinen Gärten und Terrassen boomt in der Schweiz. Neben der klassischen Gestaltung mit Pflanzplanung und einem ausgewogenen Ausstattungskonzept ist auch die Nachfrage nach dem Element Wasser unabhängig der Platzverhältnisse ungebrochen stark. (mehr …)