Sumpfiris

Gräser und Wasserpflanzen für Teiche

Posted on Posted in Allgemein, Biotope, Teiche

Für die Gartengestaltung mit Wasser sind Sumpf- und Wasserpflanzen zentral. Je nach Gestaltungselement können die Pflanzen rein dekorativ oder sogar zur Wasseraufbereitung verwendet werden. 

Wie kein anderes Gestaltungselement erwecken Teiche, Biotope, Bachläufe oder Brunnen einen Garten oder eine Terrasse zum Leben. Wasser zieht Menschen an und fesselt Augen und Ohren. Der Trend zu Wasser im Garten wirkt sich direkt auch auf die Bepflanzung aus. Sumpf- und Wasserpflanzen verleihen Gärten und Terrassen eine spezielle Note und verschönern Wasserelemente wie kleine Perlen. Gerade in Teichen oder Biotopen schaffen Wasserpflanzen auch Lebensraum für Tiere und fördern damit nicht nur Biodiversität, sondern bieten auch einen spannenden Beobachtungsraum für Teichbesitzer.

Gräser und Wasserpflanzen für Schwimmteiche

In Schwimmteichen haben Wasserpflanzen eine besondere Aufgabe: Die bepflanzte Regenerationszone eines Schwimmteiches befindet sich neben der Badezone und sorgt für eine ausreichende Selbstreinigung des Badewassers. Früher war dazu wichtig, dass die Regenerationszone die richtige Grösse im Verhältnis zum Badebereich hatte, damit das Wasser auch ausreichend gereinigt wurde. Im Laufe der Jahre und der technischen Entwicklungen wurde diese Regenerationszone von der reinen funktionalen Aufgabe befreit und konnte deshalb immer kleiner gebaut werden. Heute brauchen natürlich gereinigte Pools sogar keinerlei Pflanzen mehr und ihre Optik unterscheidet sich nicht mehr von konventionellen Pools (Mehr zu natürlich gereinigten Pools). Die optische Aufwertung eines Schwimmteiches mit Wasserpflanzen hingegen ist unverkennbar und so wird die Regenarationszone – falls vorhanden – zunehmend zum dekorativen Gestaltungselement.

Seerose (Nymphaea)

Die Klassiker für den Gartenteich: Ihre runden Blätter gleichen schwimmenden Inseln und die Blüten mit den langen, spitzen Blättern blühen normalerweise den ganzen Sommer. Seerosen mögen ruhige Gewässer und viel Sonne.

Seerosen-Nymphaea-gartengeplaetscher-eglijona

Sumpfkalla (Calla palustris)

Die herzförmigen Blätter der Sumpfkalla ragen aus der Wasseroberfläche und umgarnen ihre weissen Blüten, die aussehen wie kleine Tropfen und sich im Herbst zu roten Blütenkolben verwandeln.. Sie wächst gerne am Wasserrand und wurde im Jahr 1988 zur Blume des Jahres gewählt.

https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Aiwok/Pflanzen?uselang=de#/media/File:Calla_palustris.jpg

Sumpfdotterblume (Caltha palustris)

Die blütenreiche Sumpfdotterblume ist in der Schweiz weit verbreitet und fällt von März bis Mai mit ihren eidottergelben Blüten auf. Wie die Sumpfkalla wächst sie gerne am Wasserrand bei einer Wassertiefe von 0-15 cm.

https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Wildfeuer/Plant_Images_C#/media/File:2007-03-27Caltha_palustris01.jpg

Binse (Juncus)

Binsen sind eine beliebte Wasserpflanze für Schwimmteiche. Die Gräser sind äusserst robust und haben rundlich, borstig zugespitze Blattspreiten. Meist sind diese mit einem Gewebe gefülle oder ganz hohl, um die Sauerstoff-Versorgung sicherzustellen.

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Juncus?uselang=de#/media/File:Juncus_inflexus01.jpg

Hechtkraut (Pontederia cordata)

Die hübsche, blaue Blüte des Hechtkrauts ist eine optische Bereicherung für jeden Gartenteich. Hechtkraut eignet sich für eine Bepflanzung in der Flachwasserzone und verbreitet sich durch ein kriechendes Rhizom, aus dem Tochterpflanzen austreiben.

https://commons.wikimedia.org/wiki/Pontederia_cordata?uselang=de#/media/File:Pontederia_cordata1.jpg

Sumpfiris (Iris versicolor)

Die Blüten der Sumpfiris gibt es in verschiedenen Farben und ihre Blüte zieht besonders Bienen an. Sie verbreitet sich leicht, ohne zu wuchern und werden zwischen 30 bis 80cm hoch.

Sumpfiris

Froschlöffel (Alisma)

Froschlöffel lassen sich gut mit Hechtkraut kombinieren und wachsen sowohl an Land als auch komplett unter Wasser. Die Pflanze kann bis zu knapp einem Meter hoch wachsen und bringt kleine, weisse, dreiblättrige Blüten hervor.

Froschlöffel Alisma

Schwanenblume (Butomus)

Die Schwanenblume ist eine äusserst ausdauernde Pflanze und wertet Teiche mit ihren zarten rosa Blüten optisch auf. Sie bevorzugt nährstoffreiche Böden und kann bis zu 50cm hoch wachsen.

Schwanenblume_2

 

Welches ist Ihre liebste Wasser- oder Sumpfpflanze? Teilen Sie es uns unten in den Kommentaren mit.


Jetzt für den Newsletter eintragen und keinen neuen Beitrag verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.